Skip to main content

AsVIVA B7 Klapprad

258,00 € 2.499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. September 2017 05:42
Hersteller
Reichweite100km
Ganganzahl6
Gewicht23kg
Gepäckträger
Licht
Federung
BremsenV-Bremsen
maximale Belastung100kg
Zoll20

AsVIVA B7 Ebike Klapprad im Check

 

Der Hersteller AsVIVA setzt bei seinen Ebike Klapprädern auf hohe Qualitätsstandards, innovative Technologien und ein ansprechendes Design.

Dabei besteht das Ziel immer darin eine hohe Anpassbarkeit und Nutzbarkeit zu gewährleisten. Eines der innovativen Modelle von AsVIVA ist das AsVIVA B7 Ebike Klapprad, welches im folgenden Test ausführlich vorgestellt wird.

asviva-klapprad

Faktencheck

– Gewicht: 23 Kilogramm
– Motor: 250 Watt Heckmotor mit Anfahrhilfe (6km/h)
– Akku: 36 V/ 11Ah Lithium-Mangan-Akku
– Radgröße: 20 Zoll
– Rahmenhöhe: 36 cm
– Reichweite: 50 bis 100 Kilometer
– Bremsen: V-Brake (vorne und hinten)
– Schaltung: 6-Gang Shimano-Präzisionskettenschaltung
– Faltmaß: 83 x 35 x 66 cm

 

Ausstattung

Auf den ersten Blick fällt einem beim AsVIVA B7 Ebike Klapprad der schön geschwungene in Silber gehaltene Aluminium-Rahmen auf. Dank des Schwungs wird ein tiefer Einstieg ermöglicht, so dass sich der Aufstieg auf das Rad sehr angenehm gestaltet.

Die Rahmenhöhe beträgt 36 cm und die Radgröße 20 Zoll. Ergänzt wird dies durch eine 6-Gang-Shimano-Präzisionskettenschaltung, wodurch das Fahren von verschiedenen Geschwindigkeiten problemlos umgesetzt wird. Empfohlen wird vor der ersten Inbetriebnahme vom AsVIVA B7 Ebike Klapprad, dass alle Schrauben noch einmal nachgezogen werden.

Das ist auch dringend zu empfehlen, da einige Käufer davon berichten, dass die Schrauben bei der Auslieferung locker sitzen. Zur weiteren Ausstattung gehören beim AsVIVA B7 eine Leuchtdiodenlampe im vorderen Bereich, die vom Akku mit Strom versorgt wird und ein mit AA-Batterie betriebenes Rücklicht. Wünschenswert wäre hier gewesen, dass auch das Rücklicht vom Akku versorgt wird.

Für die Sicherheit ist jeweils eine V-Bremse vorne und eine hinten zuständig. Positiv fällt im Test auch der Lieferumfang vom AsVIVA B7 auf. Dieser beinhaltet neben dem Ebike Klapprad und dem Bedienungshandbuch inklusive Montageanleitung nämlich noch einen Gummi-Expander für den verbauten Gepäckträger. Mit diesem Expander können Sachen aufgespannt werden.

Nicht zu vergessen ist die hohe Qualität aller Komponenten des AsVIVA B7 Ebikes.

 

asviva-klapprad-hinten

Motor

Angetrieben wird das AsVIVA B7 Ebike Klapprad von einem 250 Watt starken Heckmotor, der eine maximale Geschwindigkeit von 25 km/h ermöglicht. Den Grad der Tretunterstützung kann man dabei ganz einfach über den Lenker-Handgriff steuern.

Wird in die Pedale getreten, unterstützt der Elektromotor den Antrieb, so dass der Fahrer vom AsVIVA B7 Ebike Klapprad mit geringer Kraftaufwendung vorankommt. Wird die Vorderradbremse betätigt oder das in die Pedale treten unterbrochen, hört auch die Motorunterstützung auf.
Um das Anfahren an Steigungen zu erleichtern, wurde außerdem eine Anfahrhilfe integriert, die bis zu 6 km/h unterstützt. Aktiviert wird die Anfahrhilfe über den am LED-Display befindlichen Plus-Knopf.

 

Akku

Beim Akku handelt es sich um einen 36 Volt Lithium Mangan Akku, der mit einem Intelligent Assistance Power System versehen ist. Dieser sorgt dafür, dass der Akku ohne große Anstrengung abgenommen werden kann, um ihn über das im Lieferumfang enthaltene Ladegerät aufzuladen.

Die Aufladezeit des Akkus soll sich auf knapp 3 Stunden belaufen, dass wird zumindest von einigen Käufern vom AsVIVA B7 Ebike Klapprad so angegeben. An die Sicherheit hat der Hersteller beim Akku auch gedacht, er kann nämlich abgeschlossen werden.

Je nach Ladezustand, Fahrergewicht, gewählter Unterstützungsstufe und Straßenprofil beträgt die maximale Reichweite 50 bis 100 Kilometer. Das ist für ein Ebike-Klapprad in diesem Preissegment ein sehr guter Wert.

 

Fahrspaß und Fahrkomfort

Spaß und Komfort kommen beim Fahren vom AsVIVA B7 Ebike Klapprad definitiv nicht zu kurz. Das liegt unter anderem daran, dass man stets ohne große Anstrengung 25 km/h fahren kann, auch auf bergigen Strecken. Möglich macht das die tolle Motorunterstützung.

Wer an einer Steigung schnell anfahren möchte, aktiviert die Anfahrhilfe und schon geht es weiter. Einen weiteren Pluspunkt erhält das AsVIVA B7 aufgrund seiner Gabel- und Sattelfederung, die Stöße aufgrund von unebenen Untergründen abfedert, so dass die Gelenke des Fahrers geschont werden. Dabei ist die Unterstützung vom Motor kein Muss, da die diese jederzeit ausgeschaltet werden kann.

Alles in allem ist das AsVIVA B7 ein toller Begleiter sowohl auf kurzen Pendelfahrten als auch auf langen Tagesausflügen.

 

asviva-ebike-klapprad-gefaltet

Faltmechanismus

Inklusive Akku wiegt das AsVIVA B7 Ebike Klapprad 23 Kilogramm, so dass es nicht unbedingt zu den Leichtgewichten gehört. Dafür überzeugt es mit dem besonders leichtgängigen Faltmechanismus, der das AsVIVA B7 auf die besonders kompakten Maße von 83 x 35 x 66 cm schrumpfen lässt.

Das sind sehr gute Maße, die dafür sorgen dass das Klapprad problemlos im Kofferraum seinen Platz findet oder auf Zug- oder Busreisen mitgeführt werden kann.

Zum Zusammenklappen wird einfach der Lenker aus der Führung gezogen und umgeklappt, um anschließend den Sitz zu versenken, den Hebel in der Mitte zu betätigen und das Vorder- neben das Hinterteil zu klappen.Dann noch die Pedalen einklappen und schon ist das AsVIVA B7 transport- oder verstau-bereit.

Dank der sauber verarbeiteten Faltscharniere gestaltet sich der Faltvorgang schnell und unkompliziert.

 

Vorteile

– hoher Fahrspaß und Fahrkomfort
– leistungsstarker Akku
– leichtgängiger Faltvorgang
– geringes Faltmaß
– gute Motorunterstützung

 

Nachteile

– hohes Gewicht

 

Fazit

Das AsVIVA B7 Ebike Klapprad konnte im Test im vollen Umfang überzeugen. Es ist bestens ausgestattet und bietet einen tollen Fahrspaß und Fahrkomfort.

Außerdem kann es zu einem sehr kompakten Faltmaß zusammengeklappt werden, so dass es sich wunderbar für den mobilen Einsatz eignet. Ein kleines Manko besteht im etwas höher ausfallenden Gewicht. Das ist bei einem Klapprad mit Elektro-Antrieb aber nicht unüblich.

Ansonsten kann das AsVIVA B7 Ebike Klapprad voll und ganz weiterempfohlen werden.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


258,00 € 2.499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. September 2017 05:42